Schloss Marienburg Tattoo
Einzigartig in der Region Hannover / Hildesheim

Das Tattoo

 

Seit 2009 veranstaltet das Blasorchester Nordstemmen e.V. in Zusammenarbeit mit der EAC GmbH im Innenhof des Schlosses Marienburg das beliebte Tattoo. In der einzigartigen Kulisse präsentieren die beteiligten Orchester nicht nur traditionelle Märsche und Fanfaren, sondern auch Klassisches und Klassiker der Popmusik.

Das Markenzeichen eines jeden Tattoos, wie auch beim Schloss Marienburg Tattoo, sind kunstvoll choreographierte Marschfolgen, Dudelsackspieler und Trommler, die mit ihren gänsehauterregenden Klängen den Innenhof des Schlosses in schottisches Hochland verwandeln,  sowie das gemeinsame Finale aller beteiligten Orchester.

Im Jahr 2012 wurde erstmals neben der traditionellen Nachmittagsveranstaltung eine spektakuläre Abendveranstaltung mit einer beeindruckenden Illumination des Schlosshofes geboten.


 

 

Was ist ein Tattoo?

«Tattoo» stammt aus dem Holländischen: Im 17. Jahrhundert wurde mit dem Satz «doe den tap toe» («mach den Hahn zu!») auf Befehl des Kommandanten der Bierhahn geschlossen. Dieses Signal wurde meistens von einem Trommler oder Pfeiffer gespielt. Die englische Sprache bildete dann aus dem holländischen Zapfenstreich das Wort «tattoo». Im Laufe der Zeit ist der Zapfenstreich oder eben «tattoo» zum Synonym für entsprechende Musikfestivals geworden. Zu den größten Tattoos weltweit gehören das jährlich stattfindende Royal Edinburgh Military Tattoo mit mehr als 200.000 und das Basel Tattoo mit über 100.000 Zuschauern –